Dreikanal IR Flammenmelder + BIT - VdS G 212194 - SharpEye 40/40-I

3020
Dreikanal IR Flammenmelder inkl. BIT (Built-in-Test) Funktion zur Detektion von Flammen mit Kohlenwasserstoff- Beteiligung. Ansprechen innerhalb von 5 Sek. bei max. 65 m Reichweite bei Normbrand-Verhältnissen in der höchsten Empfindlichkeit 1 (flink) von 4 Stufen. VdS G212194 Klasse 1 (26m) 15, 30, 45 und 60 Sekunden. Einstellbare Zeitverzögerung max. 30 Sekunden. Funktionelle Sicherheit IEC61508, SIL 2 TÜV zertifiziert.
Schutzart
IP66
Detektionsart
3-Kanal IR
Gewicht [kg]
2,8 kg
B × H × T [mm]
90 × 114 × 156
Angebotsanfrage

Wir erstellen gerne ein Angebot für Sie:

Tel. 09131 / 81191-0

info@schraner.de

Angebotsanfrage

Automatischer und / oder manueller Melder Selbsttest BIT, ist für die Betriebssicherheit nach IEC61508, SIL (TÜV) erforderlich. Zugelassen vom VdS Nr. G 212194 und vom LPCB / England nach EN 54-10, Klasse 1 (26m) in 15, 30, 45 und 60 Sekunden Empfindlichkeits-Einstellung.

  • Stoffabhängige Reichweiten bei Normbrandverhältnissen und max. Empfindlichkeit:
    • n-Heptan, Benzin 65 m innerhalb von 5 Sek.
    • Diesel, JP5, Kerosin 45 m innerhalb von 5 Sek.
    • Ethanol, Isopropyl- Alkoho l 40 m innerhalb von 5 Sek.
    • Methanol 35 m innerhalb von 5 Sek.
    • Methane, LPG 30 m innerhalb von 5 Sek.
    • Büro- Papier 10 m innerhalb von 5 Sek.
    • Polypropylen- Pellets 5 m innerhalb von 5 Sek.
  • Flammenmelder im Aluminiumgehäuse / Standard, Epoxy-Einbrennlackierung rot
  • Betriebsspannung: 24 V DC, (18-32 V DC)
  • Stromaufnahme: 90mA im Betrieb und 105 mA bei aktiver Sichtfensterheizung
  • Stromaufnahme 130 mA bei Alarm und 160mA bei aktiver Sichtfensterheizung
  • Eingänge geschützt nach MIL-STD-1275B
  • EMV-Festigkeit EMI / RFI entsprechend EN 61326-3 und EN 61000-6-3
  • Verschiedene Ausgänge, Relais und Schnittstellen, nicht alle frei kombinierbar
  • Relais für Alarm, Störung und Zusatz-Relais, potentialfrei 5A / 30V DC oder 250V AC
  • 0-20 mA Strom- Schnittstelle mit definiertem Signalpegel, Alarm, Störung, Fehler etc.
  • RS-485 Schnittstelle, modbus- kompatibel für Inbetriebnahme, Wartung, GLT usw.
  • Schutzart IP 66 und IP 67 nach EN 60529, NEMA 250 6P
  • Gewinde M25 für Anschluss-Verschraubung
  • ATEX u. IECEx,
  • Ex II GD
  • Ex de IIC T5 (-55° C bis + 75° C)
  • Class I Div.1, Groups B, C u. D
  • Class II / III Div.1, Groups E, F u. G